direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Neue Studentische Hilfskraft

Juli 2018

Seit Juli 2018 wird das FANS Team von einer neuen studentischen Hilfskraft verstärkt. Herr Max Neufeld hat einen Bachelor in Psychologie von der Psychoanalytic Universität Berlin und studiert aktuell Human Factors an der TU Berlin. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Neufeld und wünschen ihm einen guten Start.

 

 

ICAP Montréal

Juni 2018

Vom 24. - 30.06. fand die diesjährige ICAP in Montréal statt. Frau Wiczorek stellte dort im Rahmen eines Symposiums den partizipativen Foto-Fragebogen, eine von ihr entwickelte Methode zur Befragung älterer Menschen vor. Frau Wiczorek war sehr erfreut über das positive Feedback, die konstruktiven Anmerkungen und konnte im Zuge dessen neue und interessante Kontakte knüpfen.

 

 

Abschluss der Laborstudie zur Kompensation altersbedingter Aufmerksamkeitsdefizite bei der Straßenquerung durch Fußgänger-Assistenzsysteme

Juni 2018

Im Juni konnten wir unsere Laborstudie zur Kompensation altersbedingter Aufmerksamkeitsdefizite bei der Straßenquerung durch Fußgänger-Assistenzsysteme erfolgreich zum Abschluss bringen. Der Fokus der Studie lag auf dem Vergleich des Verhaltens und der Reaktionszeit in unterschiedlichen aufmerksamkeitsrelevanten Verkehrssituationen mit und ohne die Unterstützung durch ein automatisches Assistenzsystem mit vibro-taktiler Schnittstelle. Für die Unterstützung bei der Durchführung bedanken wir uns ganz besonders bei Frau Hahn, Frau Sander und Herrn Steffen, sowie bei Frau Mytyukova für die Koordination.

 

 

 

Lange Nacht der Wissenschaft

Juni 2018

2018 war das FANS-Team erstmals mit einem Stand bei der Lange Nacht der Wissenschaft vertreten. Im Haus des Lernens präsentierten wir unseren Prototypen und gaben Interessierten die Möglichkeit unser Assistenzsystem auszuprobieren. Darüber hinaus hatten wir so die Möglichkeit mit unserer Zielgruppe der älteren Zufußgehenden in Kontakt zu treten, potentielle Testpersonen zu rekrutieren und mit Experten und Laien spannende Gespräche über unser Vorhaben zu führen. Impressionen von unserem Auftritt finden Sie auf unseren Socialmedia Kanälen bei Facebook und Twitter.

 

 

 

Neue studentische Hilfskraft

Mai 2018

Seit Mai 2018 wird das FANS Team von einer neuen studentischen Hilfskraft verstärkt. Herr Maciej Filipkowski hat einen Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen von der TU Berlin und studiert aktuell Human Factors an der TU Berlin. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Filipkowski und wünschen ihm einen guten Start.

 

 

Statustreffen 2018

April 2018

Am 11.04. fand das alljährliche Statustreffen statt. Im Zuge dessen besuchten uns Herr Prof. Dr. Henning vom Fachgebiet für Maschinenwesen der RWTH Aachen, Herr Prof. Dr. Manzey vom Fachgebiet für Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie der TU Berlin  und Herr Prof. Dr. Glasmacher vom Fachgebiet Neuroinformatik der Ruhr Universität Bochum, um unsere bisherigen Arbeiten zu begutachten und mit uns den aktuellen Projektstand und das weitere Vorgehen zu diskutieren. Wir möchten uns bei allen ganz herzlich für ihren Besuch, den qualifizierten Input und die anregenden Diskussionen bedanken.

 

 

Treffen mit der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg

März 2018

Bei einem Treffen mit der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg am 22. März wurden die Möglichkeiten einer zukünftigen Zusammenarbeit ausgelotet. Ein erster Austausch hatte bereits im vorangegangenen Jahr stattgefunden und es wurde beschlossen auch in Zukunft Synergien zu nutzen und die Kooperation weiter zu intensivieren. Wir möchten uns bei Herrn Dr. Kloß für das nette Gespräch und das Interesse an unserem Projekt bedanken und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der Seniorenvertretung.

 

 

Neue studentische Hilfskräfte

Februar 2018

Seit Februar 2018 wird das FANS Team von neuen studentischen Hilfskräften verstärkt. Frau Constanze Hahn hat einen Bachelor in Psychologie von der Universität Leipzig und studiert aktuell Human Factors an der TU Berlin. Als studentische Hilfskraft arbeitet sie mit Frau Anna Zirk im DFG-Projekt zur Verhaltenswirksamkeit von Alarmsystemen mit adaptierbaren Schwellenwerten bei jüngeren und älteren Erwachsenen am Beispiel eines alarmbasierten Fußgängerassistenzsystems. Frau Friederike Sander hat einen Bachelor in Lehr-, Lern- und Trainingspsychologie und studiert ebenfalls Human Factors an der TU Berlin. Als studentische Hilfskraft ist sie unter anderem für die Unterstützung und Durchführung der Experimente zuständig. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Frau Hahn und Frau Sander einen guten Einstand.

 

 

Neue studentische Hilfskraft

Januar 2018

Seit Januar 2018 wird das FANS Team von einer neuen studentischen Hilfskraft verstärkt. Herr Mirko Steffen hat einen Bachelor in Elektrotechnik von der Beuth-Hochschule und studiert aktuell Human Factors an der TU Berlin. Als studentische Hilfskraft arbeitet er mit Frau Anna Zirk im DFG-Projekt zur Verhaltenswirksamkeit von Alarmsystemen mit adaptierbaren Schwellenwerten bei jüngeren und älteren Erwachsenen am Beispiel eines alarmbasierten Fußgängerassistenzsystems. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Herrn Steffen einen guten Einstand.

 

 

Besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch

Dezember 2017

Und wieder neigt sich das Jahr dem Ende. Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns dieses Jahr unterstützt und begleitet haben. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2018.

 

 

Rückkehr von Rima Akil aus der Elternzeit und Begrüßung neuer studentischer Mitarbeiter

Oktober 2017

Wir freuen uns Rima Akil, B.Sc., nach ihrer Elternzeit wieder zurück in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Wir wünschen ihr einen guten Start, viel Spaß und sind froh, sie wieder bei uns zu haben.

Zudem möchten wir unsere neuen studentischen Mitarbeiter Muntasir Alam, B.Sc. und Samira Yarollahi, B.Sc. im FANS-Team willkommen heißen und wüschen ihnen einen guten Start.

 

 

Walk21, HFES Europe Chapter, Deutscher Kongress für Geografie, Informatik 2017

September 2017

September ist Konferenzenzeit und auch dieses Jahr gab es wieder spannende und interessante Konferenzen im Angebot. Wir waren auf der Walk21 in Calgary, der HFES Europe Chapter in Rom, dem Geografentag in Tübingen und der Informatik 2017 in Chemnitz vertreten. Auf allen Konferenzen gab es spannende Vorträge, interessante Diskussionen und viele Gleichgesinnte. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und insbesondere auf die HFES Europe Chapter 2018, die in Berlin stattfinden wird und an der wir in Teilen auch kräftig mitorganisieren werden.

 

 

Rückkehr von Anna Zirk ins Team

August 2017

Im Rahmen der von Frau Wiczorek eingeworbenen Drittmittel für das DFG-Projekt freuen wir uns die Rückkehr von Anna Zirk, M.Sc., im FANS-Team verkünden zu können. Das Projekt von Frau Zirk ist an die FANS-Gruppe angegliedert und läuft für 26 Monate. In diesem Sinne herzlich Willkommen zurück.

 

 

DFG-Projekt zur Verhaltenswirksamkeit von Alarmsystemen mit adaptierbaren Schwellenwerten bei jüngeren und älteren Erwachsenen am Beispiel eines alarmbasierten Fußgängerassistenzsystems

Juli 2017

Unsere Nachwuchsgruppenleiterin Dr. Rebecca Wiczorek hat mit Unterstützung von Frau Anna Zirk, M.Sc., erfolgreich Drittmittel für ein DFG-Projekt mit einer Laufzeit von 26 Monaten eingeworben. Im Rahmen dieses Projekts soll die Verhaltenswirksamkeit von Alarmsystemen mit adaptierbaren Schwellenwerten bei jüngeren und älteren Erwachsenen am Beispiel eines alarmbasierten Fußgänger-Assistenzsystems untersucht werden.

 

 

3. Zukunftskongress "Technik zum Menschen bringen" in Bonn

Juni 2017


Am 26. und 27. Juni fand in Bonn der 3. Zukunftskongress „Technik zum Menschen bringen“ statt. Neben verschiedenen Vorträgen waren dort vor allem die Arbeiten unterschiedlicher, vom BMBF geförderter Projekt ausgestellt. Eine der Themeninseln wurde von den Nachwuchsgruppen des Fördertopfes zur Mensch-Technik-Interaktion für den demographischen Wandel bespielt. Dies gab uns und den anderen Nachwuchsgruppen die Gelegenheit unseren aktuellen Projektstand vorzustellen und uns mit unseren Forschungspaten, dem Projektträger, untereinander und anderen interessierten Besuchern auszutauschen. Wir möchten uns ganz herzlich für diese Möglichkeit, das durchweg positive Feedback und die konstruktiven Anregungen bei allen Beteiligten bedanken.

 

 

Neue studentische Hilfskraft

Juni 2017


Wir freuen uns im Juni zwei neue studentische Hilfskräfte in unserem Team begrüßen zu dürfen. Frau Leonie Raddatz hat einen Bachelor in Wirtschaftspsychologie und macht aktuell ihren Master in Human Factors an der TU Berlin. Ihr Aufgabengebiet im Projekt ist vor allem die die Unterstützung beim Aufbau und der Durchführung der EEG-Experimente. Herr Muntasir Alam hat einen Bachelor in Elektrotechnik und Telekommunikation und macht momentan seinen Master in Internet Technologies and Architecture an der TU Berlin. Im Projekt wird er hauptsächlich für die Unterstützung bei der technischen Entwicklung des geplanten Assistenzsystems zuständig sein. Wir möchten beide recht herzlich in unserem Team begrüßen und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

 

 

Statustreffen

Mai 2017

Am 09.05. fand das alljährliche Statustreffen statt. Im Zuge dessen besuchte uns Herr Dr. Marcel Kappel vom VDI/VDE, um unsere bisherigen Arbeiten zu begutachten und mit uns den aktuellen Projektstand und das weitere Vorgehen zu diskutieren. Wir möchten uns bei Herrn Dr. Kappel ganz herzlich für seinen Besuch, den qualifizierten Input und die anregenden Diskussionen bedanken.

 

 

Neuer Wissenschaftlicher Mitarbeiter

April 2017

Seit dem 24.04. unterstützt Herr Hasham Qureshi unser Team als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Herr Qureshi hat einen Bachelor in Elektrotechnik und einen Master in Automatisierung und Robotik und ist für die technische Umsetzung des Assistenzsystems zuständig. Wir möchten Herrn Qureshi herzlichst in unserem Team begrüßen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm.

 

 

Studie zur Untersuchung verschiedener Feedbackmodalitäten eines Fußgängerassistenzsystems

April 2017

Im April wurde die unter Anleitung von Frau Wiczorek durchgeführte Studie zur Untersuchung verschiedener Feedbackmodalitäten eines Fußgängerassistenzsystems abgeschlossen. Die getesteten Feedbackmodalitäten waren taktiler (Vibration) und thermaler (Kälte) Art und sollen später der Aufmerksamkeitslenkung der älteren Fußgängerinnen und Fußgänger dienen. Getestet wurde mit älteren Versuchspersonen in einer eigens dafür entworfenen Versuchsumgebung im Labor. Besonderer Dank geht an unsere technischen Mitarbeiter Herrn Bagueri und Herrn Paulisch für die technische Umsetzung der Versuchsumgebung, an unsere studentische Hilfskraft und Bachelorandin Frau Boxhorn für die technische Umsetzung der Feedbackmodalitäten, an unsere studentischen Hilfskräfte Frau Mytyukova und Herrn Stablo für die Versuchsdurchführung und natürlich an die Probandinnen und Probanden für ihre Teilnahme.

 

 

Science Slam im Lido in Berlin

März 2017

Am 03. März fand im Berliner Lido der Auftakt der diesjährigen Science Slam Saison in Berlin statt. Herr Breitinger stellte dort im Rahmen einer 10-minütigen Präsentation seine Forschung vor und trat zugleich in den Wettstreit mit anderen Wissenschaftlern, die ebenfalls ihre Forschung präsentierten. Der Vortrag kann eingesehen werden unter: https://www.youtube.com/watch?<wbr>v=qRXln5s2VR

 

 

Statustreffen mit Professor Hoffrage

Februar 2017

Am 06.02. hat uns Professor Hoffrage vom Fachgebiet für Organisationsverhalten an der Universitè de Lausanne in seiner Funktion als Forschungspate für unser Projekt im Rahmen eines kurzen Statustreffen besucht. Dies gab uns die Gelegenheit unsere aktuellen Arbeiten vorzuführen und mit Professor Hoffrage über den momentan Stand und das weitere Vorgehen zu diskutieren. Wir möchten uns bei Professor Hoffrage für den Besuch und die anregenden Gespräche bedanken und freuen uns schon auf das nächste Treffen.

 

 

Besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch

Dezember 2016

Ein weiteres Jahr voller interessanter Konferenzen, spannender Forschung und anderer wertvoller Erfahrungen neigt sich dem Ende zu. Wir möchten die Gelegenheit ergreifen und uns bei allen Menschen zu bedanken, die uns in 2016 bei unserer Arbeit unterstützt haben. Wir wünschen allen erholsame und besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch in das Jahr 2017.

 

 

Ein Frohes neues Jahr

Januar 2017

Ein neues Jahr steht bevor in dem wir wieder viele neue Projekte umsetzen möchten. Auch in diesem Jahr wird es wieder neue Erhebungen geben, wir werden unsere Erkenntnisse auf Konferenzen präsentieren und stetig unsere Projektziele verfolgen. Über all das werden wir Sie hier auch weiterhin auf dieser Seite informieren und Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit gewähren. Doch zunächst wünschen wir allen ein frohes und erfolgreiches Jahr 2017 und freuen uns auf die anstehenden Aufgaben.

 

 

Neue studentische Hilfskraft

Dezember 2016

Seit Dezember 2016 wird das FANS Team von einer neuen studentischen Hilfskraft verstärkt. Herr Lars Stablo hat einen Bachelor in Cognitive Science und studiert aktuell Human Factors an der TU Berlin. Als studentische Hilfskraft tritt er die Nachfolge von Herrn Jan Siegmann an, der mit dem Abschluss seiner Masterarbeit über den Einfluss von Sekundäraufgaben auf die Gefahrenerkennung jüngerer und älterer Fußgänger*innen unser Projekt verlässt. Wir wünschen Herrn Siegmann alles gut für seine weitere Zukunft und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Stablo.

 

 

Hands-On Tag

Dezember 2016

Im Dezember veranstalteten wir einen Hands-On Tag zu dem Herr Dr. Winterboer und sein Nachfolger Herr Dr. Kappel vom Projektträger VDI geladen waren, um sich unser Labor und den aktuellen Stand des Prototypens unseres Fußgängerassistenzsystems anzusehen. Wir möchten uns an dieser Stelle für den Besuch und den regen Austausch bedanken und freuen uns schon auf das nächste Treffen.

 

 

 

FANS in TU-Intern

November 2016

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Human Factors Studiengangs an der TU Berlin wurde in der Onlinezeitung TU-Intern ein Artikel veröffentlicht, der grob die Inhalte des Studiengangs und dessen Alleinstellungsmerkmale darstellt. Als Beispiel für die Tätigkeiten der Absolventen wurde die Gruppenleiterin des FANS-Projektes Frau Wiczorek zum FANS-Projekt interviewt. Der Artikel ist unter folgendem Link auf Seite 8 zu finden: http://archiv.pressestelle.tu-berlin.de/tui/16nov/#/8

 

 

 

Büroumzüge

November 2016

Im Zuge des Umzuges von Professor Gramann hat sich auch die Raumbelegung des FANS-Teams teilweise geändert. Frau Protzak ist von Raum 3.039 nach Raum 3.035 gezogen. Die Technischen Mitarbeiter Herr Bagueri und Herr Paulisch sind zusammen mit Frau Boxhorn von Raum 3.037 nach Raum 3.002 gezogen. Herr Tecza sitzt nun zusammen mit Herrn Lobmeyer in Raum 3.031. Unser Versuchslabor ist jetzt in Raum 3.057 untergebracht wodurch Raum 3.030 frei wurde. Hier werden bald die Studentischen Hilfskräfte Frau Mytyukova und Frau Raddatz untergebracht sein. Zudem wird hier ein dritter Arbeitsplatz für eine weitere Studentische Hilfskraft eingerichtet, die in kürze das FANS-Team verstärken wird.

 

 

Vortrag auf der Europe Chapter

Oktober 2016

Vom 26. – 28. Oktober fand in Prag die Europe Chapter unter dem Motto „Human Factors and User Needs in Transport, Control, and the Workplace“ statt. Frau Wiczorek, Frau Protzak und Herr Siegmann nutzten die Gelegenheit, um sich mit anderen Forschern über ihre Arbeit auszutauschen. Herr Siegmann hielt zudem einen Vortrag mit dem Titel „Modality effects of secondary tasks on hazard detection performance of younger and older pedestrians in a simulated road crossing task”. Darin stellte er die Ergebnisse seiner Masterarbeit vor, die er aktuell im Rahmen des FANS-Projektes anfertigt.

 

 

Vortrag auf der Walk 21

Oktober 2016

Im Zeitraum vom 03.10. bis 07.10. fand in Hong Kong die diesjährige Walk 21 statt. Herr Breitinger präsentierte dort den aktuellen Stand seiner Forschung zu den Einflussfaktoren auf die fußläufige Mobilität älterer Menschen und nutzte die Gelegenheit sich mit Wissenschaftlern aus aller Welt über das Zufußgehen auszutauschen.  Sein Vortrag mit dem Titel „Mobility of older pedestrians: the relevance of different personal and environmental factors for the individual action space“ und weitere Informationen zur Konferenz können unter folgendem Link eingesehen werden: http://civic-exchange.org/en/events/Walk21HK-Conference-Programme-Materials-|-Day-1_120

 

 

Vernetzungstreffen der Forscher-Nachwuchsgruppen in Aachen

September 2016

Vom 28. – 29. September haben sich die acht Forscher-Nachwuchsgruppen, die im Zuge des interdisziplinären Kompetenzaufbaus des BMBF gefördert werden zur Vernetzung in Aachen an der RWTH Aachen getroffen. Ziel war es die Kooperationen zwischen den Gruppen und den einzelnen Mitarbeitern zu vertiefen, neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten, Probleme zu besprechen und sich einen Überblick über die Forschung der jeweiligen Gruppen zu verschaffen. Wir möchten uns insbesondere bei den Gruppen SozioTex und TECH4AGE für die Organisation und Ausrichtung des Treffens bedanken und freuen uns schon auf das nächste Zusammenkommen in 2017 in Chemnitz.

 

 

Elternzeitvertretung für Frau Rima Akil

August 2016

Herr FH-Dipl. Benjamin Paulisch ist Medieninformatiker und unterstützt seit dem 26.08.2016 unser Team als Elternzeitvertretung für Frau Rima Akil, B.Sc.. Wir wünschen Frau Akil für diesen besonderen Lebensabschnitt alles Gute und heißen Herrn Paulisch herzlich willkommen in unserem Team.

 

 

Abgeschlossene Laborstudie zum Einfluss von Multitasking auf das Straßenquerungsverhalten

August 2016

Mitte August wurde die Laborstudie zum Einfluss von Multitasking auf das Straßenquerungsverhalten jüngerer und älterer Fußgängerinnen und Fußgänger abgeschlossen. Ziel der Studie war es den Einfluss unterschiedlicher Sekundäraufgaben auf das Straßenquerungsverhalten von Fußgängerinnen und Fußgängern unterschiedlichen Alters zu untersuchen. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Probandinnen und Probanden für die tolle Zusammenarbeit bedanken.

 

 

Teilnahme am Science Slam

Juli 2016

Am 21. Juli 2016 fand der 10. Science Slam in Adlershof unter dem Motto „Battle den Horst“ statt. Herr Breitinger stellte dort im Rahmen einer 10-minütigen Präsentation seine Forschung vor und stellte sich dabei zugleich dem Wettstreit mit sechs anderen Wissenschaftlern, die ebenfalls ihre Forschung präsentierten. Zwar konnte Herr Breitinger nicht gewinnen aber wir drücken ihm sämtliche Daumen für das nächste Mal. Eine kurze Zusammenfassung der Veranstaltung findet sich unter: https://www.youtube.com/watch?v=BUq1qDCA71Y

 

 

Sommerschule zu Virtual Prototyping in Mailand

Juli 2016

Vom 11.07. bis 15.07.2016 hat Herr Konrad Tecza an einer Sommerschule zum Thema Virtual Prototyping in Mailand teilgenommen. Der Schwerpunkt lag dabei auf VR-Technologien, Multisensorinteraktionen, haptischen Technologien und der menschlichen Wahrnehmung bei der Mensch-Computer-Interaktion.

 

 

Neue studentische Hilfskräfte

Juli 2016

Seit Mitte Juli 2016 wird das FANS Team von zwei neuen studentischen Hilfskräften verstärkt. Frau Yevgeniya Mytyukova B.Sc. studiert Human Factors  und wird vor allem an den aktuellen und zukünftigen Erhebungen mitarbeiten. Herr Jan Lobmeyer B.Sc. ist Student der Technischen Informatik und wird das Team insbesondere bei der Entwicklung des Prototypen unterstützen. Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit und wünschen beiden einen guten Einstand.

 

 

FANS Sommerschule 2016

Juni 2016

Am 14.06.2016 fand unsere alljährliche Sommerschule im Hauptgebäude der TU Berlin statt. Die Projektleiterin Frau Dr. Wiczorek und die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellten den geladenen Gästen den aktuellen Stand ihrer Forschung dar und gaben Ausblicke auf das weitere Vorgehen. Wir möchten uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die regen Diskussionen und die wertvollen Anregungen bedanken.

 

 

Forschungsantrag bei der DFG eingereicht

Juni 2016

Anfang Juni haben Frau Dr. Wiczorek und Frau Zirk einen Forschungsantrag mit dem Titel „Untersuchung der Verhaltenswirksamkeit adaptierbarer Alarmsysteme bei jüngeren und älteren Erwachsen am Beispiel eines Fußgängerassistenzsystems“ bei der DFG eingereicht. Ziel ist die Finanzierung eines weiteren Forschungsprojektes, das thematisch an FANS angegliedert werden soll. Das gesamte Team drückt Frau Dr. Wiczorek und Frau Zirk die Daumen, dass ihr Vorhaben gelingt und die beantragten Forschungsgelder von der DFG bereit gestellt werden.

 

Erste Pretests in neuer Versuchsumgebung

Mai 2016

Nachdem die Einrichtung des Labors und der dazugehörigen Versuchsumgebung in den vorangegangenen Monaten in großen Teilen abgeschlossen wurde, konnte Herr Siegmann erste Pretests zu den Versuchen für seine Masterarbeit mit dem Titel "Der Einfluss von Multitasking auf das Straßenquerungsverhalten älterer Fußgängerinnen und Fußgänger" abhalten.

 

 

Workshop “Strategien in der Publikationsarbeit”

April 2016

Anfang April haben die Projektleiterin Frau Dr. Wiczorek und die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des FANS-Teams den Workshop „Strategien in der Publikationsarbeit“, der von Dr. Minge und weiteren Postdoktoranden des Instituts für Psychologie und Arbeitswissenschaft organsiert wurde, besucht. Der Fokus lag dabei auf Publikationsstrategien von Wissenschaftlern, die im Rahmen einer Podiumsdiskussion an der Professoren des Instituts für Psychologie und Arbeitswissenschaft der TU Berlin, Mitgliedern der Universitätsbibliothek der TU Berlin und Vertretern von Verlagen diskutiert wurden. Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Organisatoren, Diskussionsteilnehmern und Referenten für die interessanten Einblicke bedanken.

 

 

Workshop “Science for Tomorrow: Interdisciplinary Answers to Societal Challenges”

März 2016

Mitte März haben Herr Breitinger und Herr Tecza am mehrtägigen TU-internen Workshop für Promotionsstudenten “Science for Tomorrow: Interdisciplinary Answers to Societal Challenges” teilgenommen. Der Workshop behandelte neben den zukünftigen Herausforderungen des wissenschaftlichen Arbeitens auch die Methode des „Design Thinking“. Wir sind bereits gespannt was für Anregungen für unser Arbeiten Herr Breitinger und Tecza mitbringen werden und wie wir diese in unseren Arbeitsalltag integrieren können.  

 

 

Neue Praktikantin im FANS-Team

Februar 2016

Ab dem 15. Februar wird uns Frau Luzi Spiehl für zwei Monate als Praktikantin im Bereich Human Factors unterstützen. Wir möchten sie an dieser Stelle herzlichst in unserem Team begrüßen. Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit und hoffen, dass Frau Spiehl einen guten Start in Berlin haben wird und sich bei uns gut auf ihr Masterstudium vorbereiten kann.

 

 

Verstärkung des FANS-Teams

Februar 2016

Seit dem 01.02.2016 ist Frau Anna Zirk als wissenschaftliche Mitarbeiterin im FANS-Team beschäftigt. Ihre Aufgabe ist die Vorbereitung eines drittmittelfinanzierten Forschungsprojekts zum Thema "Empirische Untersuchung des Nutzens adaptierbarer Grenzwerte von Assistenzsystemen für ältere Menschen." Wir möchten sie an dieser Stelle nochmals herzlichst in unserem Team willkommen heißen und freuen uns schon auf die Zusammenarbeit.

 

 

Besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch

Dezember 2015

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir möchten die Gelegenheit ergreifen und uns bei allen Menschen zu Bedanken, die uns 2015 bei unserer Arbeit unterstützt haben. Wir wünschen allen erholsame und besinnlich Feiertage und einen guten Rutsch in das Jahr 2016.

 

 

Vernetzungstreffen der Forscher-Nachwuchsgruppen

Dezember 2015

Vom 08. – 09. Dezember haben sich die acht Forscher-Nachwuchsgruppen, die im Zuge des interdisziplinären Kompetenzaufbaus des BMBF gefördert werden zur Vernetzung in Hamburg an der Helmut Schmidt Universität der Bundeswehr getroffen. Ziel war es mögliche Kooperationen zwischen den Gruppen aber auch zwischen einzelnen Mitarbeitern der Gruppen auszuloten, Probleme zu besprechen und die Zusammenarbeit zu intensivieren. Wir möchten uns insbesondere bei der Gruppe smartASSIST für die Organisation und Ausrichtung des Treffens bedanken und freuen uns schon auf das nächste Zusammenkommen in 2016 in Aachen.

 

 

Anschubfinanzierung für Forschungsprojekt zum Thema "Empirische Untersuchung des Nutzens adaptierbarer Grenzwerte von Assistenzsystemen für ältere Menschen."

November 2015

Der Leiterin des FANS-Teams, Frau Dr. Rebecca Wiczorek, ist es gelungen eine neunmonatige Anschubfinanzierung einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin zur Vorbereitung eines drittelmittelfinanzierten Forschungsprojektes zum Thema "Empirische Untersuchung des Nutzens adaptierbarer Grenzwerte von Assistenzsystemen für ältere Menschen." zu erhalten. Dazu möchten wir an dieser Stelle gratulieren und freuen uns schon auf die neue Kollegin.

 

 

Neuer Kollege im FANS-Team

November 2015

Seit dem 19.05.2015 unterstützt Herr Youssef Bagueri unser Team als technischer Mitarbeiter in den Bereichen Machine Learning, Computer Vision, Mechatronics und Brain-Computer-Interfaces. Wir möchten ihn an dieser Stelle nochmal herzlichst in unserem Team willkommen heißen und freuen uns schon auf eine erfolgreiche und ertragreiche Zusammenarbeit.

 

 

Vortrag über “Veränderung von Gangparametern und Gleichgewichtsregulation im Altersgang“

Novemver 2015

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Herrn Andreas Argubi-Wollesen von der Helmut Schmidt Universität Hamburg für seinen Vortrag über “Veränderung von Gangparametern und Gleichgewichtsregulation im Altersgang“ bedanken, der uns allen neue und wichtige Erkenntnisse über das Gangverhalten älterer Menschen geliefert hat und uns neue Denkanstöße für unsere weitere Arbeit gab.  

 

 

Vortrag über „Ethical Issues in Technology Development”

Oktober 2015

Wir möchten uns auf diesem Weg ganz herzlich bei Professor Tom Sorell von der Warwick University in Großbritannien für seinen interessanten und sehr aufschlussreichen Vortrag zum Thema „Ethical Issues in Technology Development” bedanken.

 

 

11. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme

Oktober 2015

In der Zeit vom 7.-9. Oktober 2015 fand die 11. Berliner Werktstatt Mensch-Maschine-Systeme an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften statt. Die interessante und sehr informative Veranstaltung ermöglichte uns einen Einblick in die Forschung der Mensch-Technik-Interaktion zu der wir mit einer Posterpräsentation über die Entwicklung eines Scenario-Templates beitragen konnten.

 

 

Deutscher Kongress für Geographie 2015

Oktober 2015

Vom 1. -6. Oktober 2015 fand an der Humboldt-Universität zu Berlin der diesjährige Deutsche Kongress für Geographie statt. Dabei spiegelten die Themen der Fachsitzungen und Posterpräsentationen die Bandbreite der geographischen Forschung in ihrer ganzen Vielfalt wieder. Dies ermöglichte es uns nicht nur unsere eigene Forschung zu präsentieren sonder auch in Austausch mit anderen Wissenschaftlern zu treten, die sich ebenfalls aus sozialwissenschaftlicher Perspektive mit der Alltagsmobilität und dem Zufußgehen beschäftigen.

 

 

Seniorenkonsum-Tagung an der TU Berlin

September 2015

Am 25. und 26. September fand an der TU Berlin die Seniorenkonsum Tagung statt. Die von Prof. Dr. Kai-Uwe Hellmann organisierte und durchgeführte Tagung beschäftigte sich mit dem Thema Seniorenkonsum und anderen damit zusammenhängenden Themengebieten. Dies ermöglichte uns einen spannenden Einblick in die Welt der Konsumforschung und gab uns die Möglichkeit erste Ergebnisse unserer Arbeit einem breiten Fachpublikum vorzustellen. Auf diesem Wege möchten wir uns auch nochmal herzlichst bei Herrn Hellmann für die Einladung und die Möglichkeit zur aktiven Teilnahme bedanken.

Ein Überblick zum Thema Seniorenkonsum und zur Tagung findet sich unter https://seniorenkonsum.wordpress.com

 

 

Einladung zum Vortrag

Ethical Issues in Technology Development

von Prof. Tom Sorell von der Warwick University in Großbritannien

am Montag den 12.10.2015 um 18.00 Uhr c.t. in Raum MAR 0.016.

 

 

41. Berliner Seniorenwoche 2015

September 2015

Unter dem Motto „Ehrenamt stärken“ fand in der Zeit vom 05.09. – 17.09. 2015 in Berlin die 41. Berliner Seniorenwoche statt. Das breit gefächerte Angebot umfasste auch Veranstaltungen zum Thema Mobilität im Alter. Dies gab uns die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen und uns mit älteren Fußgängern auszutauschen. Dankbar dafür freuen wir uns schon auf die nächste Berliner Seniorenwoche im kommenden Jahr.   

 

 

AAATE 2015

September 2015

Auf der AAATE 2015, der Konferenz für Assistenztechnologien für Ältere und Menschen mit Behinderung, die vom 09.09. – 12.09.2015 in Budapest stattgefunden hat, wurden die ersten Ergebnisse der zu Beginn des Jahres durchgeführten Fokusgruppen vorgestellt.

 

 

European Congress of Psychology

Juli 2015

Auf dem European Congress of Psychology der vom 07.-10-07.2015 in Mailand, Italien stattfand wurden die ersten Ergebnisse des Beobachtungsinterviews sowie die Fragebogenentwicklung präsentiert.

 

 

1. FANS Sommerschule

Juli 2015

Am 01.07.2015 fand die 1. FANS Sommerschule in Köpenick statt. Die FANS Teammitglieder stellten den aktuellen Stand der Forschung und Entwicklung vor und diskutierten mit dem wissenschaftlichen Beirat, bestehend aus einem Forschungspaten, kooperierenden Professoren, einem externen Projektpartner aus der Wirtschaft sowie einem Mitarbeiter des Projektträgers.

Wir bedanken uns sehr für das Interesse und die guten Hinweise der eingeladenen Gäste.

 

 

Fragebogenerhebung

Mai 2015

Im Zeitraum von drei Wochen wurde eine Fragebogenerhebung zum Thema Fußgängersicherheit durchgeführt.

Wir danken allen Probandinnen und Probanden für Ihre Teilnahme.

 

 

Beobachtungsinterview

März 2015

Im Zeitraum von drei Wochen wurde ein Beobachtungsinterview mit 106 Fußgängern und Fußgängerinnen an sechs verschiedenen Straßenübergängen in Berlin durchgeführt.

Wir bedanken uns bei allen Freiwilligen für Ihre Teilnahme.

 

 

Fokusgruppe „Sicherheit älterer Fußgängerinnen und Fußgänger im Straßenverkehr“

April 2015

Am 16.04.2015 haben wir eine weitere Fokusgruppe zum Thema "Sicherheit älterer Fußgängerinnen und Fußgänger im Straßenverkehr" veranstaltet. Ziel war es mehr über die Probleme von und die Gefahren für ältere Fußgängerinnen und Fußgänger in Erfahrung zu bringen. Dazu haben wir Senioren eingeladen, mit denen wir uns über deren Alltagsmobilität und die Probleme beim Zufußgehen in der Stadt unterhalten haben.

Wir haben uns sehr über das große Interesse an unserem Projekt gefreut und konnten dank der hohen Motivation und regen Diskussionen unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue Erkenntnisse über die Problematik gewinnen. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für ihre Unterstützung und Ihr Engagement!

 

 

Fokusgruppe „Mobilität älterer Menschen“

März 2015

Unter der Leitung von M. A. Florian Breitinger fand am 27.03.2015 eine Fokusgruppe mit Vertretern verschiedener Senioren- sowie Fußgängerverbänden zum Thema „Mobilität älterer Fußgängerinnen und Fußgänger in Berlin“ statt.

Wir haben uns sehr über die hohe Motivation und rege Diskussion der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gefreut. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für Ihre Unterstützung und Ihr Engagement!

 

 

Workshop „Dos and Don'ts“

Februar 2015

FANS veranstaltet am Mittwoch den 25.02.2015 einen Workshop zum Thema „Dos und Don'ts bei der Forschung mit älteren Menschen“.

Vielen Dank an die teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen für den regen Austausch und hilfreichen Input.

 

 

Preisverleihung

Preisverleihung BMBF 2015
Lupe

Januar 2015

Preisverleihung des BMBF Wettbewerbs „Interdisziplinärer Kompetenzaufbau“ im Forschungsschwerpunkt „Mensch-Technik-Interaktion für den demografischen Wandel“: Am 15.01.2015 wurden die acht im Wettbewerb erfolgreichen Teams von Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, ausgezeichnet und die Forschungsarbeiten zugleich offiziell gestartet.

 

Link: BMBF-Broschüre "Interdisziplinärer Kompetenzaufbau"

Medieninformationen

Start der BMBF-Nachwuchsgruppe zu Fußgänger-Assistenzsystem für ältere Nutzerinnen und Nutzer am IPA

29. November 2016

Bild
Frau Prof. Dr. Wanka (links) und Frau Dr. Wiczorek (rechts) bei der Auftaktveranstaltung am 15.01.2015 in der Hörsaalruine des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité

Die Fakultät gratuliert Frau Dr. Rebecca Wiczorek herzlich zum Start der von ihr eingeworbenen Nachwuchsgruppe „Fußgänger-Assistenzsystem für ältere Nutzerinnen und Nutzer im Straßenverkehr“ (FANS). FANS wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Wettbewerbs „Interdisziplinärer Kompetenzaufbau“ im Forschungsschwerpunkt „Mensch-Technik-Interaktion für den demografischen Wandel“ über einen Zeitraum von 5 Jahren mit 2,49 Mio. € gefördert. Am 15.01.2015 wurden die acht im Wettbewerb erfolgreichen Teams von Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, ausgezeichnet und die Forschungsarbeiten zugleich offiziell gestartet. Ziel von FANS ist die Entwicklung und Evaluation eines Fußgänger-Assistenzsystems zur Verbesserung der Mobilität älterer Menschen im Straßenverkehr unter Berücksichtigung der speziellen Erfordernisse der Nutzer und der Umwelt. In der Gruppe der Fußgänger sind Senioren im Straßenverkehr besonders gefährdet. Die häufigste Ursache für Unfälle älterer Fußgänger ist das Überschreiten der Fahrbahn unter Missachtung des Fahrzeugverkehrs. Ein Assistenzsystem, das ältere Menschen in kritischen Verkehrssituationen unterstützt, indem es ihre Aufmerksamkeit auf die Straße und auf herankommende Fahrzeuge lenkt, hat demnach enormes Potential Unfälle zu verhüten. mehr zu: Start der BMBF-Nachwuchsgruppe zu Fußgänger-Assistenzsystem für ältere Nutzerinnen und Nutzer am IPA

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.